Demo „Solidarität mit Kobanê“

Am Samstag, den 26.06.2015 fand um 14 Uhr eine Demonstration in Solidarität mit Kobanê statt. Ca. 1000 Personen zogen vom Hauptbahnhof über den Brill durch die Obernstraße zum Marktplatz. Die Demonstration wurde begleitet von lauten Sprechchören, in denen die Solidarität mit dem Widerstand der Selbstverteidigungskräfte YPG/YPJ ausgedrückt und insbesondere auch die Unterstützung des sogenannten Islamischen Staates (IS) durch die türkische Regierung angeprangert wurde. Bereits am Bahnhofsplatz wurde in mehreren Reden an die über 200 Opfer der aktuellen Angriffe und Massaker des IS in Kobanê gedacht. Immer wieder wurde von den Redner_innen die Haltung der türkischen Regierung – allen voran des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan – kritisiert. Diese unterstützt inzwischen relativ offensichtlich den IS. Anstatt der vielen Toten zu gedenken, hat Erdogan nur einen Tag nach dem schrecklichen Massaker erneut betont, dass er keine autonome kurdische Region in Nordsyrien dulden werde. Nach einer Abschlusskundgebung am Marktplatz, wo Vertreter_innen kurdischer und linker Organisationen weitere Reden hielten, wurde die Demonstration gegen 16 Uhr beendet.

Advertisements