Demonstration gegen Nazis und Repression

Etwa 800 Menschen sind am Samstag, den 15. August 2015, dem Aufruf des „Bündnis gegen Nazis und Repression“ gefolgt und haben gegen Nazigewalt und für die Freilassung des antifaschistischen Ultras Valentin demonstriert.
Nach einem Fußballspiel im Weserstadion im April griffen Nazihooligans linke Ultras massiv an. In Folge dieser Auseinandersetzung kam es zu Hausdurchsuchungen bei Ultras und zu besagter Inhaftierung Valentins. Des weiteren wurden in Folge dieser Auseinandersetzung gegen 30 Personen aus dem Ultra-Umfeld Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Advertisements