Gegen Ausgrenzung und Rassismus – Demo HH

Am 06.04 demonstrierten über 2100 Menschen in Hamburg gegen Rassismus, Ausgrenzung und die deutsche Asylpolitik. Die Demonstration mit vielen Refugees und Aktivist_innen und zum Glück relativ wenig Blockbildung und Parteifahnen verlief durchgehend friedlich. Die Polizei hielt sich angenehmerweise sehr zurück, was der Demonstration einen kämpferischen aber trotzdem unstressigen Charakter ermöglichte. Mit vielen Transparenten und einem Lauti konnten die zentralen Forderungen vorgetragen werden: Abschiebung Stoppen, Lager Schließen, Residenzpflicht Abschaffen, Anerkennung aller Asylsuchenden als politische Geflüchtete, Schluss mit rassistischer Politik und Polizeigewalt. Weitere Informationen findet ihr hier: http://hamburg-gegen-rassismus.tk/

Advertisements