Demonstration nach Urteilsverkündung im Oury Jalloh-Prozess

Lautstark zogen am 13.12.2012 150 Demontrant_innen vom Viertel in die Bremer Innenstadt. Anlass war die Urteilsverkündung im Prozess um den 2005 im Polizeigewahrsam verbrannten Oury Jalloh. Nach zahlreichen Ungereimtheiten im Prozess und der Beweisaufnahme wurde der angeklagte Polizist zu einer Geldstrafe von über 10.000 Euro verurteilt. Unklar bleiben weiterhin, warum erst 2 Tage nach dem Tod des Opfers das Feuerzeug, welches Oury Jalloh benutzt haben soll, auftauchte, und zahlreiche Beweismittel verschwanden. Die Teilnehmer_innen machten durch eine durchgehend kraftvolle Demonstration auf diese Missstände aufmerksam, bei der es laut Redner nicht nur um das Urteil ging, sondern auch eine restlose Aufklärung des Vorfalls am 7. Januar 2005 gefordert wurde. Wie schon am vergangenen Montag war auch hier die Polizei mit zahlreichen Mannschaftswagen vor Ort.

Advertisements